Facebook Rezept Shop

Wie unsere Haare den Urlaub gut überstehen. Tipps zur Haarpflege bei Wind und Sonne

22. Juni 2022

Erfrischender Sommerwind weht durch nasses Haar, die Sonne brennt auf der Haut, Salzkristalle prickeln … dies alles gehört zu einem perfekten Urlaub am Meer dazu! Doch was sagen unsere Haare dazu? Spätestens beim Blick in den Spiegel wirken die Haare nach ein paar Urlaubstagen brüchig und spröde.

Wie unsere Haare den Urlaub gut überstehen. Tipps zur Haarpflege bei Wind und Sonne

Wir verraten Ihnen, was Sie selbst für schöne Haare und eine gesunde Kopfhaut im Urlaub tun können:

 

  • Nach dem Baden Salz oder Chlor immer gleich mit Leitungswasser aus dem Haar spülen und abduschen.
  • Haare vorsichtig trocknen lassen, nicht trocken rubbeln.
  • Etwas Pflanzenöl in die Kopfhaut und ins Haar einmassieren.
  • Zum Reinigen nur milde Haarshampoos verwenden, am besten ph-neutral.
  • Wenn das Haar nach dem Strand verfilzt ist, kämmen Sie es nicht aus, sondern waschen Sie es. So spülen Sie Verklebungen aus.
  • Gefärbtes Haar wird unter Sonneneinstrahlung einem Oxidationsprozess ausgesetzt. Unschöne Verfärbungen treten auf. Dagegen hilft ein extra UV-Sonnenschutz für die Haare.
  • Am besten Haar-Shampoo mit UV-Schutz oder täglich UV-Schutzspray für die Haare verwenden.
  • Tragen Sie in der Sonne einen Sonnenhut oder ein Tuch, um die Haare und Kopfhaut vor UV-Strahlung zu schützen.
  • Last but not least: Immer genug trinken und ausreichend Obst und Gemüse essen. Denn unsere Haare benötigen Feuchtigkeit von innen wie von außen.

Bildnachweis

pexels_8650461